Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler

Bezirksverband Harz

2015_bbk-nds_logo-06
Svetlana Schneider
Svetlana Schneider

Karlsbader Str. 43
38642 Goslar

Tel. 05321 6790544

svetlana-schneider@gmx.net
www.svetlanas-galerie.de

Malerin und Porträtistin
 
Geburtsjahr, -ort:
1969, Duschanbe (Tadschikistan, ehem. UdSSR)

Ausbildung:
1980-1984 Schülerin an der "Kunstschule für begabte Kinder" in Duschanbe
1984-1988 Studium Akademisches Malen und Zeichnen an der Kunstfachhochschule in Duschanbe. Fachrichtung Kunstpädagogik.
Abschluss: Diplom mit Auszeichnung
Studienreisen: 1986 in die Tschechoslowakei, 1987 St. Petersburg.
2012-2013 Qualifizierung, Lehrgang und Praktikum zur Mediendesignerin für Digital und Print Medien bei der Werbeagentur „HC - Media“, Goslar und bei der Rudolf Reproflex GmbH & Co.KG, Goslar
 
Thematik und inhaltliche Schwerpunkt:
"Seit meiner Kindheit bin ich mit der Kunst vertraut. Die Kunstmalerei ist meine Leidenschaft.
Überwiegend arbeite ich mit den Techniken der Öl-, Acryl-, Pastell-  und Aquarellmalerei. Porträts erstelle ich oft mit dem Kohlestift oder mit Pastellkreide.
Schwerpunkt meiner Arbeiten sind der Mensch und die Natur, wobei sich realistische und surrealistische Darstellungen abwechseln. Auch die Symbolik und Inspiration, Mythologie und Historie spielen in meinen Gemälden eine große Rolle.
Für Porträts bevorzuge ich die realistische Darstellung und zeichne gerne die Person so lebendig, natürlich und authentisch wie möglich. Die Augen male ich bis sie mich ansehen. Mein Anspruch ist es den ganz eigenen Charakter des jeweils porträtierten Menschen zum Ausdruck zu bringen."

Tätigkeiten:
1988-1993 privater Kunstunterricht, private und öffentliche Aufträge: Zeichnungen und Gemälde, Gestaltung von Glückwunschkarten, Illustrationen für Kinderbücher usw. für einen Verlag
1993 Übersiedlung nach Deutschland
seit 1996 Teilnahme an Ausstellungen und Mitgliedschaft in verschiedenen Künstlervereinen
2003  privater Kunstunterricht im Atelier Karsten Kellner, Abbenrode
2005-06  künstlerisch tätig im Zinnfiguren-Museum Goslar
2010-11  Kursleitung an der Kunstschule Goslar und an der KVHS Goslar
Bis heute künstlerisch freischaffend.
 
Ausstellungen:
Einzel- und Gruppenausstellungen: Goslar, Bad Lauterberg, Altenau, Vienenburg, Hornburg, Liebenburg und in vielen anderen Orten der Harzregion.
Beteiligung an den Wanderausstellungen „Hexenspuk“,  „Genesis“, „Kontrapunkte“ und „Elemente“.
Einige Werke befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen.
 
Publikationen:
2015 Dokumentation der Künstlerin im digitalen Künstlerlexikon zur zeitgenössischen Kunst in EUROPA, das seit 1978 herausgegeben wird vom FORSCHUNGS-INSTITUT BILDENDER KÜNSTE.(
www.lex-art.eu)
 
Mitgliedschaften:
Kunsthof Vienenburg e.V. und Künstlerinitiative Goslar,
„Kreativ Kreis“ der Katholische St.-Benno-Kirche in Goslar,
Seit 2013 Mitglied der Gruppe Bildender Künstler „G11“,


Erster Funke des Lebens (Serie Genesis), Acryl
Erster Funke des Lebens (Serie "Genesis"), Acryl auf Leinwand, 2011

Aktaeon und Artemis, Ölgemälde
Aktaion und Artemis, Öl auf Leinwand, 2004